Impressum  

Keynote

 

Dr. Joachim Fetzer,
Robert Bosch:

"Li-ion Batteries for Electrified Mobility – Quo vadis?"

 

Aussteller & Sponsoren 2016

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

powered by

 
 
 
 
 

23. DESIGN&ELEKTRONIK-Entwicklerforum

Batterien & Ladekonzepte
9.-10. März 2016, Hochschule München

Home

23. Entwicklerforum Batterien & Ladekonzepte


Fast jeder Entwickler steht im Laufe seines Berufslebens vor der Aufgabe, eine mobile, netzunabhängige Anwendung optimal zu versorgen. Hier sind Batterien die erste Wahl – und die Batterieforschung läuft auf Hochtouren, nicht zuletzt weil Batterietechnik als kritisches Element für Elektromobilität und regenerative Energien gilt. Entwickler sind also gefordert, den Überblick zu behalten.

Genau diesen Überblick bietet ein Besuch des schon seit über 20 Jahren in der Branche fest etablierten Entwicklerforums „Batterien & Ladekonzepte" der DESIGN&ELEKTRONIK. Hier lässt sich so manches Entwicklerproblem lösen, und das Entwicklerforum beantwortet Fragen wie:

  • Welche aktuellen Batterietechnologien gibt es und welche eignen sich für meine Anwendung?
  • Was muss ich beim Entwurf eines Batteriepacks beachten?
  • Wie realisiere ich Batteriemanagement, Cell-Balancing und erfülle die Sicherheitsanforderungen?
  • Welche Lade- und Betriebsstrategien gibt es und welche Methoden optimieren die Lebensdauer?

Keynote-Referent: Dr. Joachim Fetzer, Robert Bosch


In seiner Keynote "Li-ion Batteries for Electrified Mobility – Quo vadis?" wagt Dr. Joachim Fetzer von Robert Bosch einen Ausblick auf die Zukunft der Lithium-Ionen-Technik in der Elektromobilität.

Und auch die vielen anderen, technisch orientierten Vorträge im Programm  des Entwicklerforums „Batterien & Ladekonzepte" am 10. März 2016 helfen Entwicklern, sich und ihr Fachwissen auf dem neuesten Stand der Technik und mit dem hohen Innovationstempo Schritt zu halten.

Nutzen Sie diesen Tag mit konzentriertem, praxisbezogenem Know-how zu Themen wie aktuellen und zukünftigen Batterietechnologien, Unabhängige Energiesysteme, Entwicklung und Sicherheit von Batteriepacks, Batteriemanagement und Algorithmen, Lademethoden, Betriebsstrategien und der jeweils dazugehörigen Elektronik, Zellenprüfung & Sicherheit sowie Lebensdauer.

Melden Sie sich noch heute an!

...........................................................................................................................................................

Basisseminar: Lithium-Batterien und deren Weiterentwicklung


Am 9. März 2016 findet das bewährte Basisseminar "Lithium-Batterien und deren Weiterentwicklung" für Neu- und Quereinsteiger mit den bekannten Referenten Prof. Dr. Andreas Jossen, TU München, und Dr. Wolfgang Weydanz, Siemens, statt:

Dieser Basiskurs für Neu- und Quereinsteiger vermittelt Anwendern, Entwicklern und Entscheidungsträgern das notwendige Wissen über die Funktionsweise, die Entwicklungstendenzen und die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen wiederaufladbaren Batteriesysteme.

Schwerpunkte des Seminars sind neben Grundlagen, Ladeverfahren, Sicherheit, Alterungsverhalten und Batteriemanagement auch die Batteriepackentwicklung und moderne Li-Ionen-Hochleistungszellen unterschiedlicher Chemien. Zusätzlich werden neue Entwicklungen bei Metall-Luft- und weiteren Systemen diskutiert sowie Gerätebatterien und Batterien für Hybridfahrzeuge berücksichtigt.

Die Teilnehmer dieses  Crashkurses haben außerdem reichlich Gelegenheit, technische Fragen an die kompetenten Referenten zu richten.


...........................................................................................................................................................

Fachausstellung


Auf der begleitenden Fachausstellung am 10. März 2016 präsentieren Hersteller und Dienstleister ihre neuesten Produkte und interessante Applikationen und stehen für intensive Fachgespräche bereit.


...........................................................................................................................................................

Wer sollte teilnehmen:


  • Entwickler, Systemintegratoren und Anwender
  • Projekt Manager
  • Entwicklung, Produktion, Qualitätssicherung, Erprobung von Batterie-Systemen
  • Sicherheitsverantwortliche, Entscheider und Entwickler in der Batterie-Industrie und alle Industrien, die Batterien einsetzen
  • Forscher und Entwickler die sich mit der Zustandsbestimmung und Abschätzung der Lebensdauer von Lithium- Ionen Akkus beschäftigen
  • Entwickler von mobilen elektronischen Geräten


...........................................................................................................................................................